BERATERKOMPETENZ – Aspekte

Seeing things as we are

Die Klärung einer problematischen Lebenssituation entspringt einer gemeinsam geteilten inneren Stille (geteilt zwischen Klient und Beraterin), einer mentalen Stille inmitten gegebener Probleme. Denn zumeist verwirren sich die Menschen ‚die Probleme haben‘ selber, weil sie zu viel (oder zu wenig) Informationen haben, welche sie daher nicht angemessen verarbeiten können-  oder weil sie mit sich einander widersprechenden (inneren und äußeren) Anforderungen fertig werden müssen. Es ist nicht so, dass Menschen nicht die Fähigkeiten hätten, mit ihren Situationen gut zurecht zu kommen; sie brauchen nur jemanden, der ihnen hilft, bis zu den Wurzeln ihrer  aktuellen ‚Problemlagen‘ vorzudringen. Und das ist genau dann erreicht, wenn sich die begleitete Person situativ wieder auf die eigenen Stärken besinnen kann, und somit das unbewusst vorhandene eigene situative Verstehen im Zusammensein mit der BeraterIn/BelgleiterIn aktivieren kann.

In Anlehnung an folgende Anregung:

>„Clearness “emerges from shared silence and the common mind, based on the premise that a person’s inability to find a way through such problems is often a consequence of information overload and/or competing values. It’s not that the person doesn’t have the knowledge or ability to resolve the issue; rather, that she or he may need help sorting and seeing through to the roots of the problem. Clearness is achieved when the person’s own resources can be focused, and the light of understanding brought to bear.”<

Aus: Malcolm C. Burson, Clearness Committees


Bei Kindern und Jugendlichen ist die ‘kleinste Einheit’ aber nicht die einzelne Person, sondern das ‚System‘ ihrer Hauptbezugspersonen (Eltern, Elternersatz). Wenn das Kind von diesen nicht entsprechend gestützt wird / werden kann bzw. in Loyalitätskonflikten zerrissen wird, und sich die Hauptbezugspersonen sich im Beratungsprozess nicht kooperativ verhalten, dann sind die Beratungsmöglichkeiten äußerst begrenzt.

Dann besteht die Gefahr, dass sich die Beraterin / der Berater ‚selbst‘ beauftragt und letztlich ‚zwischen allen Fronten‘ zerrieben wird.

Wann ist ein Beratungsauftrag ein ‚Auftrag‘? Welche Verbindlichkeiten und Vereinbarungen braucht es, um einen ausreichend ‚geschützten Raum‘ (‚Container‘) zu schaffen, in welchem die notwendigen Änderungen ablaufen können?

Methoden:

  1. Eigene Absichten erkunden, darstellen und explizieren
  2. Balance von Erkunden und Plädieren
  3. Gemeinsamkeit fördern, indem Bedeutungen von Worten geklärt werden (Perspektivenwechsel)
  4. Achtsamkeit aller Beteiligten fördern
  5. Paradoxien erkunden

Balance zwischen Plädieren und Erkunden herstellen

Produktives Plädieren zeichnet sich dadurch aus, dass Sie:

  • über bestimmte Teilaspekte Ihrer Meinung/Ansicht sprechen,
  • Ihre Gedankengänge verdeutlichen, die zu dieser Ansicht geführt haben,
  • Ihre Ansicht anhand konkreter Beispiele erläutern, so dass andere nachvollziehen können, wie Sie zu Ihren Schlussfolgerungen gekommen sind,
  • verdeutlichen, dass Ihre Interpretationen zu Ereignissen, anderen Personen oder zu Ihnen selbst nur Interpretationen sind,
  • eindeutig äußern, was Sie von anderen Personen wollen,
  • Beschreiben Sie die konkreten Wege und Kriterien, so dass anschließend nachvollziehbar ist, ob Sie und die anderen den Anforderungen gerecht geworden sind.

Produktives Erkunden beinhaltet, dass Sie:

  • in Verbindung mit Ihren Fragen Ihr eigenes Denken, Ihre Annahmen und Ihr Verständnis der jeweiligen Situation erläutern,
  • die Standpunkte von anderen untersuchen und gleichzeitig Ihr eigenes urteilen und beurteilen außer Kraft setzen,
  • sich selbst fragen, was Sie möglicherweise nicht berücksichtigt haben,
  • andere ermuntern, Ihre Standpunkte zu hinterfragen bzw. zu überprüfen,
  • nach anderen Ansichten fragen; fragen, was außer Acht gelassen wurde bzw. was fehlt;
  • fragen, was passieren wird, wenn man in diese Richtung weiter geht, das Denken erforschen, das hinter dem jeweiligen Handeln steht
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s