Auf schwankendem Boden….

Mit der Unsicherheit des modernen Lebens leben lernen? Wie geht das?

Es braucht dazu ein grundlegendes Vertrauen ins Leben. Man braucht einen sicheren Ort (ein Dach über dem Kopf und Schutz vor Kälte und Hitze, gute Luft, Hygiene), Ernährungssicherheit, angemessene medizinische Versorgung, belebende Musik und Kultur, und nicht zuletzt – tragende Sozialbeziehungen und erfüllende Arbeit.

Wenig davon ist heutzutage selbstverständlich geworden. Warm, satt und sauber – das ist in Ländern des demokratischen Westens zumeist noch gewährleistet, sobald man die sozialen Regeln einhält (sich ‚konform‘ verhält).

Aber die Qualität der Nahrung, der Luft und des Wohnraums lassen für immer mehr Menschen in unserer auf Gewinnmaximierung orientieren Industriegesellschaft immer mehr zu wünschen übrig. Von erfüllenderArbeit und erfüllenden Sozialbeziehungen, von angemessener medizinischer Versorgung für die meisten Menschen ganz zu schweigen. Oder den Möglichkeiten kulturellen Tiefgangs….

Warum akzeptieren das so viele Menschen, die überwiegende Mehrzahl?

Warum wird diese ‚dünne Suppe‘ / diese umfassende Vermüllung fast aller Lebensbereichen von den meisten Menschen geschätzt/akzeptiert bzw. toleriert?

Ich würde gerne ihre Antwort kennenlernen!

„Ich will sprechen von der Weltoptimierung, die wir uns kaum noch anders vorstellen können, als dass wir die Welt – inklusive unserer selbst uns unseresgleichen – auf Konsumierbarkeit zurichten. Erstrebenswert ist demnach ein Zustand, in dem die Welt verbrauchsfertig, mühe- und zeitsparend parat liegt.“ – Marianne Gronemeyer

Ist es das? Dieses ’schnelle Verfügbarmachen von Welt‘?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s