‚Ich‘ und ‚Es’……

“Wie denken Sie zum Bespiel über das Ich? >Ich  bin Ich<, das ist ein Feundamentalsatz unseres Lebens. Meine Behauptung, dass dieser Satz, in dem sich das Ichgefühl des Menschen  ausspricht, ein Irrtum ist, wird die Welt nicht erschüttern, wie er es tun würde, wenn man dieser Behauptung glaubte. Man wird ihr nicht glauben, ich selbst glaube nicht daran, und doch ist sie wahr.
>Ich ist durchaus nicht Ich<, sondern eine fortwährend wechselnde Form, in der das ES sich offenbart, und das Ichgefühl ist ein Kniff es ES, den Menschen in seiner Selbsterkenntis irrezumachen, ihm das Sich-selbst-Belügen leichter zu machen, ihn zu einem gefügigeren Werkzeug des Lebens zu machen.”

Georg Groddeck, Das Buch vom Es, 32. Brief

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s