Love after Love.

The time will come
When, with elation,
You will greet yourself arriving
At your own door, in your own mirror,
And each will smile at the other’s welcome,
And say, sit here, Eat.
You will love again the stranger who was yourself.
Give wine. Give bread. Give back your heart
To itself, to the stranger who has loved you
All your life, whom you ignored
For another, who knows you by heart.
Take down the love letters from the bookshelf,
The photographs, the desperate notes,
Peel your image from the mirror.
Sit. Feast on your life.”

(“Die Zeit wird kommen, wenn du dich mit Freude bei deiner Ankunft begrüßen wirst, an deiner eigenen Türe, in deinem eigenen Spiegel, und der eine wird zum Gruß des anderen lächeln und sagen, sitz hier hin, iß! Du wirst wieder den Fremden lieben, der dein Selbst war. Gib Wein. Gib Brot. Gib dein Herz dir selbst zurück, dem Fremden, der dich dein ganzes Leben geliebt hat, doch den du übersehen hast, für einen anderen, der dich auswendig kennt. Nimm die Liebesbriefe herunter vom Büchergestell, die Photographien, die verzweifelten Aufzeichnungen, schäl dein Bild ab von dem Spiegel. Sitz hin. Feire dein Leben.”)

Walcotts, in: Roger Housden: “Ten poems to change your life.” Harmony, 2001

Siehe:

Leon Wurmser, Die zerbrochene Wirklichkeit bei schwerer psychischer Erkrankung:

Klicke, um auf wurmser_leon.pdf zuzugreifen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s